FIFA 23 wird möglicherweise EA Sports FC genannt, gemäß den neuen EA-Marken

Es sieht so aus, als würde EA Sports das überdenken FIFA Branding für sein unglaublich beliebtes Fußball-Franchise. Nachdem der Verlag bemerkt hatte, dass die Serie ihr mittlerweile klassisches Branding fallen lassen könnte, hat der Verlag ein Warenzeichen eingetragen EA Sports FC – ein Hinweis darauf, wie die Zukunft der Serie aussehen könnte.

Polygon hat die Markenanmeldung sowohl auf der Website des Amtes für geistiges Eigentum des Vereinigten Königreichs als auch beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum aufgenommen und auf eine ernsthafte Absicht des Spieleherausgebers hingewiesen.

EA Sports GM Cam Weber sagte, dass sich das Unternehmen darauf konzentriert, wohin das Unternehmen seit der Veröffentlichung seiner neuesten Fußballversion FIFA 22 geht.

“Die Zukunft des Fußballs ist sehr groß und sehr vielversprechend. Unsere Priorität ist es, sicherzustellen, dass wir alle Möglichkeiten haben, weiterhin die besten interaktiven Fußballerlebnisse der Welt zu bieten”, sagte Weber.

Es ist einfach so, dass EA in 12 Monaten unter dem Namen EA Sports FC anstelle von FIFA 23 „die besten interaktiven Fußballerlebnisse der Welt“ bereitstellen könnte

Ob EA die Führung von Konami und seinem verpatzten Start des PES-Nachfolgers eFootball übernimmt oder nicht, bleibt abzuwarten, aber zwischen diesen Namensänderungen und dem bevorstehenden Start von UFL gibt es in der Fußballspielwelt derzeit viel Bewegung.

Wenn Sie FIFA 22 noch vor möglichen Namensänderungen in der Zukunft spielen, sollten Sie sich einige der besten Stürmer und Flügelspieler ansehen, um sich im Karrieremodus anzumelden, oder die besten Mittelfeldspieler, CAMs, CDMs und CMs, wenn Sie bin ein eher defensiver Spieler. Unabhängig von Ihrem Stil brauchen Sie sichere Hände in der Nähe des Netzes, und zu diesem Zweck können Sie sich hier die besten Torhüter ansehen.

FIFA 22 hat neulich einen riesigen parche bekommen, der eine Tonne Probleme am Starttag behebt.