Final Fantasy 14 wird dank über 24 Millionen Spielern zum profitabelsten Eintrag in der Serie

Final Fantasy 14 Regisseur Naoki Yoshida gab bekannt, dass das beliebte MMO die Marke von 24 Millionen Spielern überschritten hat und damit das profitabelste Spiel der Final Fantasy-Reihe ist. Und mit Endwandler, die nächste Erweiterung, die sehr bald erscheinen wird, scheint diese Zahl weiter zu steigen.

Um diesen Inhalt zu sehen, aktivieren Sie bitte Targeting-Cookies. Cookie-Einstellungen verwalten

In einer Pressekonferenz bei einer Vorschau-Veranstaltung für Endwalker zeigte Yoshida die stetige Entwicklung der Spieler über die gesamte Lebensdauer des Spiels, beginnend mit vier Millionen beim Start von A Realm Reborn, dem Neustart des Spiels, das nach einer extrem schwierigen Anfangsgeschichte sein Schicksal änderte Start. Als die dritte Erweiterung, Stormblood, herauskam, erreichte sie zehn Millionen. Diese Zahl verdoppelte sich in den nächsten vier Jahren, und jetzt, mit der Veröffentlichung von Endwalker, hat Final Fantasy 14 seinen neuesten Meilenstein von 24 Millionen erreicht.

“Es ist vielleicht unangemessen von mir zu sagen, aber in Bezug auf unser Geschäft konnten wir große Erfolge erzielen. In Zukunft werden wir bei unseren Investitionen keine Kosten scheuen, um sicherzustellen, dass dieses Spiel weiterhin eines unserer Ziele ist.” Spieler genießen können”, sagte Yoshida.

Das Team verdient an dieser Stelle stolz zu sein, da sie alle dazu beigetragen haben, das Spiel vom Abgrund zurückzubringen und es zu einem der ersten MMOs auf dem Markt zu machen. Und angesichts des Erfolgs von Shadowbringers gibt es große Hoffnungen für Endwalker. Unserer Vorschau nach zu urteilen, scheint die neueste Erweiterung diese großen Hoffnungen zu erfüllen und sogar zu übertreffen. Und dank der Veröffentlichung des Spiels auf der PS5 kann es noch mehr Menschen erreichen.

Final Fantasy 14: Endwalker erscheint am 23. November für PC, PS4 und PS5.