Studio Bones möchte Gachiakuta mit Leidenschaft in die Anime-Welt bringen

Studio Bones ist eines der etabliertesten und angesehensten Animationsstudios der Branche. Sie sind für moderne Klassiker verantwortlich, die mietfrei in den Köpfen von Anime-Fans auf der ganzen Welt weiterleben, von *Eureka Seven* über *Soul Eater* bis hin zu *Fullmetal Alchemist* und in jüngster Zeit mit *My Hero Academia*.

Die Ankündigung ihres neuen Anime-Projekts ist eine Riesensache. In einer überfüllten Halle, in der wir alle mit angehaltenem Atem warteten, kamen Kodansha, Bones und Avex zusammen, um anzukündigen, was sie auf Lager hatten.

Gachiakuta (Quelle: Pocket)

Worauf wir uns freuen können, ist eine Anime-Adaption des Mangas *Gachiakuta* von Kei Urana. Ich hatte noch nie von dieser Serie gehört und es schien, als wäre ich damit nicht allein, wie der Moderator des Panels, TheAnimeMan, bemerkte. Unter Fans ist die Serie für ihren einzigartigen und unverwechselbaren Kunststil bekannt.

Die visuellen Elemente sind durch ihre groben Winkel und harten Schattierungen beeindruckend und fallen auch deshalb auf, weil viele der Hintergrundarbeiten mit zusätzlichen visuellen Elementen des professionellen Graffiti-Künstlers Hideyoshi Andou versehen sind.

Urana und Andou: Perfektes Duo bringt Leidenschaft und Stil in die Anime-Adaption von Gachiakuta

Urana und Andou bilden ein hervorragendes Team, da sich ihre Kunststile ergänzen. Als das Panel ein Video mit beiden abspielte, wurde klar, dass ihre Synergie über ihre Kunstwerke hinausgeht. Alles, von ihrem ähnlichen Modegeschmack bis zu ihren Einstellungen, scheint wie ein himmlisches Paar.

Man merkt, dass hinter dieser Serie echte Leidenschaft steckt. Urana erklärt, dass sie beim Zeichnen praktisch tanzt, und das Animationsteam möchte alles tun, um diese Begeisterung auf den Fernsehbildschirm zu übertragen.

Es ergaben sich einige Hürden, die das Team bewältigen musste. So musste es etwa die unglaublich raue Welt des Mangas zum Leben erwecken und eine Möglichkeit finden, den Stil der Serie zu imitieren, ohne Abstriche bei der Animationsqualität zu machen.

Gachiakuta-Anime (Quelle: Studio Bones)

Sogar einige Fans weisen darauf hin, dass es manchmal … gibt.

Autor