Spider-Man Remastered hat sein Save-Transfer-Update etwas früher erhalten

Hast du einen News-Tipp?

Gibt es etwas, über das wir Ihrer Meinung nach berichten sollten? E-Mail an news@..net.

Ich habe neulich Abend Credits für Spider-Man: Miles Morales gerollt, und bevor ich überhaupt darüber nachdenken konnte, ob ich die überarbeitete Version von Spider-Man aus dem Jahr 2018 herunterladen sollte oder nicht, hat Insomniac bereits einen parche veröffentlicht, mit dem zwei behoben werden sollen seiner größten Probleme. Entscheidend ist, dass der Remaster nicht mehr vollständig vom Original von 2018 getrennt ist – ab heute können Besitzer des PS4-Spiels ihre gespeicherten Daten in die neue Version auf PS5 exportieren.

Das ist eine schnelle Abwicklung einer Funktion, die der neue Spider-Man Remastered ursprünglich nicht bekommen sollte. Bereits im September bestätigten Insomniac und Sony, dass die Spieler ihren Fortschritt nicht auf die neue Version übertragen könnten, obwohl es kein kostenloses PS5-Upgrade für den Remaster gibt (was immer noch der Fall ist). Offensichtlich könnte es ein Mist sein, von vorne zu beginnen, wenn ein Spiel von vorne anfängt, das für die Geschichte leicht etwa 30 Stunden dauern kann.

Kurz vor dem Start der PS5 bestätigten Miles Morales und der Remaster Insomniac, dass Patches für das PS4-Original und den PS5-Remaster von Spider-Man in Arbeit waren, die sichere Übertragungen ermöglichen würden. Es wurde erwartet, dass diese rund um Thanksgiving live gehen, und hier sind wir diesem Ziel ein paar Tage voraus, da die Patches bereits live sind.

Der PS5-parche soll auch ein Problem beheben, das einige neue Konsolenbesitzer vor dem Remaster gewarnt hat. Es gibt häufige Berichte darüber, dass PS5-Einheiten im Ruhezustand abstürzen, während Spider-Man ausgesetzt ist, und Schlaflosigkeit sagt Dieser parche enthält unter anderem eine Korrektur für dieses Problem. Wieder eine gute Nachricht für alle, die den DLC nur mit einem alten Save angehen oder ein paar Herausforderungen meistern möchten, ohne jedes Mal, wenn sie sich zum Spielen hinsetzen, einen längeren (aber immer noch blitzschnellen) Kaltstart durchführen zu müssen.

Leute, die noch auf PS4 sind, profitieren ebenfalls von diesem neuen parche, unabhängig davon, ob sie jemals den Remaster berühren werden. Die PS4-Version rockt zwar immer noch das ursprüngliche Gesicht von Peter Parker, hat aber jetzt drei neue Spider-Man-Anzüge im Remaster, einschließlich des Designs in den Andrew Garfield-Filmen. Es ist ein bisschen schade, dass wir nicht auch einen zerzausten Spinnenvers Peter haben, aber frei ist frei.

‘); jQuery (‘. video-container’, yt_video_wrapper) .remove (); jQuery (‘. bb_wrapper’, yt_video_wrapper) .append (‘Auf YouTube ansehen’); }; }); }}}); } function runCarbon () {! function (a, l, b, c, k, s, t, g, a) {a.CustomerConnectAnalytics = k, a[k]= a[k]|| function () {(a[k].q = a[k].q ||[]) .push (Argumente)}, g = l.createElement (b), A = l.getElementsByTagName (b)[0], g.type = “text / javascript”, g.async =! 0, g.src = c + “? id =” + s + “& parentId =” + t, A.parentNode.insertBefore (g, A)} (Fenster , document, “script”, “// carbon-cdn.ccgateway.net/script”,”cca”,window.location.hostname,”04d6b31292″); } function runComscore () {var _comscore = _comscore || [];; _comscore.push ({c1: “2”, c2: “8518622”}); (function () {var s = document.createElement (“script”); el = document.getElementsByTagName (“script”)[0];; s.async = true; s.src = “https://sb.scorecardresearch.com/beacon.js”; el.parentNode.insertBefore (s, el); }) (); } function runFacebookLogin () {$ (document) .ready (function () {fbs = $ (“[data-action=facebook-login]”); für (i = 0; i < fbs.length; i++) { new FacebookLogin({ target: fbs[i] }); } }); } function triggerMormont () { mormont('set', 'section', 'article'); mormont('set', 'language', 'en'); mormont('set', 'platforms', ['playstation-5','ps4']); mormont('set', 'published', "2020-11-23T15:25:00+00:00"); mormont('set', 'article_type', "news"); mormont('set', 'author', "Mathew Olson"); mormont('set', 'tags', ['tag:insomniac-games','tag:sony']) mormont('set', 'medium', 'web'); mormont('set', 'is_logged_in', "0"); mormont('send', 'pageview'); mormont('trackClicks', ['article']); } function runMormont() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.onload = function() { triggerMormont() }; s.src="https://cdn.gamer-network.net/2019/mormont/v2.25.0/mormont.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runRecaptcha() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.src="https://www.google.com/recaptcha/api.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runSkimlinks() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.src="https://s.skimresources.com/js/87431X1540266.skimlinks.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runSourcepoint() { var _sp_=function(n){function t(e){if(o[e])return o[e].exports;var r=o[e]={i:e,l:!1,exports:{}};return n[e].call(r.exports,r,r.exports,t),r.l=!0,r.exports}var o={};return t.m=n,t.c=o,t.i=function(n){return n},t.d=function(n,o,e){t.o(n,o)||Object.defineProperty(n,o,{configurable:!1,enumerable:!0,get:e})},t.n=function(n){var o=n&&n.__esModule?function(){return n["default"]}:function(){return n};return t.d(o,"a",o),o},t.o=function(n,t){return Object.prototype.hasOwnProperty.call(n,t)},t.p="",t(t.s=2)}([function(n,t){function o(n,t){e&&console[n].apply(console,["[bootstrap]"].concat(Array.prototype.slice.call