Shishi: Ballade der Oracle Demo Impressions

Die Seltenheit von Mainstream-Titeln, die klassische rundenbasierte Kämpfe verwenden, erreicht einen Punkt, an dem es fast eine Neuheit ist. Infolgedessen hat das Genre unter Indie-Entwicklern wie Shishi Studios und dem kommenden Spiel Shishi: Ballad of the Oracle Leben gefunden. Das Spiel folgt einer entzückenden Ballperson namens Shishi, die sich auf magische Suche macht, um Zeit und Raum vor bösen Mächten zu sparen. Während diese bevorstehende Veröffentlichung uns einen Einblick in eine angenehme und farbenfrohe Welt gibt, ist der Hauptdarsteller des Abenteuers die rundenbasierte Mechanik. Es bleibt der Tradition treu, aber die kurze Demo zeigt leider einige Probleme mit dem Spiel selbst auf.

Die Geschichte beginnt…

Das Grundprinzip dieses Spiels ist einfach: Shishi ist ein Magierlehrling, der in der Wildnis lebt und in einem nahe gelegenen Gebäude studiert. Nachdem sie einige Zwiebeln geschlachtet hat, wird sie von einer mysteriösen Stimme gerufen. Nachdem sie durch die Struktur navigiert ist, begegnet sie ihrem zukünftigen Selbst, das ihr vergangenes Selbst anweist, eine Reise zu unternehmen, um der Hüter der Welt zu werden. Es ist eine leicht verdauliche Handlung mit einigen Timeline-Wendungen, ohne Kopfschmerzen zu verursachen. Es ist auch interessant festzustellen, dass die Geschichte in Friedenszeiten beginnt. Keine böse Kraft greift plötzlich an und veranlasst Shishi, diese Suche fortzusetzen. Während es ein bisschen antiklimaktisch klingt, gibt es eine umfassendere Vorstellung von Shishis Charakter.

Kurz und bündig

Obwohl es sich um eine ziemlich kurze Demo handelt, gibt es eine Reihe netter Dinge über das Spiel und die kommenden Dinge zu sagen. Die Ästhetik ist einfach, aber niedlich, mit einigen sehr glatten Texturen und Volltonfarben. Obwohl die Modelle nicht für komplexe Bewegungen ausgelegt sind, sind die kleinen Animationen scharf und federnd, was zur Gesamtästhetik passt. Der Soundtrack ist auch angenehm, aber kurz und gibt Hoffnung, dass das gesamte Spiel eine größere Auswahl an ähnlichen und längeren Melodien enthalten wird.

Wenn wir uns der Mechanik zuwenden, funktionieren sie alle recht gut. Das Spiel kombiniert die Erforschung und Bewegung traditioneller 3D-Plattformspiele auf solide Weise. Es gibt auch einen Aspekt der Physik in den zerbrechlichen Objekten und Sammlerstücken, wodurch das Spiel mehr Spaß macht. Der Schlüsselmechaniker ist in der Lage, zwischen Zeitleisten zu springen, um Hindernisse zu überwinden, was als interessantes Gimmick zum Lösen von Rätseln funktioniert. Insgesamt scheint das Spiel ziemlich viel Charme zu haben.

Lang und mangelhaft

Es gibt einen Grund, warum rundenbasierte Mechaniken rückläufig sind und Spiele wie Shishi möglicherweise einen Beitrag leisten. Der Titel verdient Applaus für das Gameplay, das viele als große Programmierherausforderung betrachten. Während die Mechanik arbeitet, ist nicht genug um sie herum gebaut, um das Spielen angenehm zu machen. Dies ist natürlich eine Demo, und auf dem Weg zur Veröffentlichung werden große Änderungen erwartet. Aber aus heutiger Sicht gibt es einige sehr offensichtliche Probleme, die die Erfahrung beeinträchtigen.

Zunächst einmal gibt es den Party-Aspekt. Der wohl beliebteste Teil des klassischen rundenbasierten Kampfes ist die Besetzung von Charakteren, die die Spieler kontrollieren können. Soweit ich das beurteilen kann, ist Shishi in diesem Abenteuer, das nicht zu diesem Modell passt, völlig allein. In der Demo gibt es mehrere Fälle, in denen Shishi gegen Gruppen von Feinden kämpft und nur eine Aktion pro Spielzug ausführen darf. Das scheint schon ziemlich unfair zu sein, aber es ist erträglich, wenn Sie einige Zaubersprüche haben, mit denen Sie spielen können. Leider hat Shishi keine solchen Fähigkeiten. Alles, was sie tun kann, ist, einen Feind anzugreifen und dann zu versuchen, dem Schlag der Horde zu widerstehen, auf die sie sonst starrt.

Ungeachtet dessen, wie langsam rundenbasierte Schlachten sein können, kann ein strategischer Aspekt dazu beitragen, eine lohnende Herausforderung zu schaffen. Es macht wenig bis gar keinen Sinn in der Strategie, wenn das Glück das Feld dominiert, und Shishi macht diesen Eindruck. Zum Beispiel hat die Demo die Möglichkeit, auf einfachen oder schweren Schwierigkeitsgraden zu spielen, und ich habe mich für Letzteres entschieden. Schließlich erreichte ich einen Punkt, der von einer Gruppe von Feinden unpassierbar gemacht wurde, die alle unterschiedlich viel Schaden anrichteten. Jedes Mal, wenn ich dachte, ich könnte einen Treffer ertragen, wurde einer der Feinde kritisch und schickte mich über den Bildschirm zum Spiel. Um die Sache noch schlimmer zu machen, gibt es in der Demo keine Checkpoints.

Schließlich gibt es einige technische Probleme. Zum Glück gibt es nichts Schlimmeres als durch Böden oder wilde Animationen zu fallen, aber sie lenken trotzdem ab. Die Fehler, auf die ich gestoßen bin, betrafen hauptsächlich die visuelle Darstellung der Benutzeroberfläche, bei der Daten manchmal auf dem Bildschirm einfrieren oder kurz blinken. Es gab auch einige Momente, in denen Ereignisse nicht richtig ausgelöst wurden, was hoffentlich bald behoben sein wird.

Die letzten Zeilen der Ballade

Shishi: Ballad of the Oracle ist ein Indie-Cartoon-Fantasy-Spiel, das traditionelles rundenbasiertes Gameplay verwendet. Obwohl das Spiel ein gewisses Herz und eine funktionale Mechanik hat, ist auf dieser Grundlage noch nicht genug aufgebaut. Im Moment ist das Spiel zu langsam und unfair. mehr auf Glück als auf Strategie setzen. Es gibt jedoch noch Hoffnung für dieses Genre. und Shishi sollte weiter dafür kämpfen. Während sie ihrer Ballade nachjagt, jagt ihr Abenteuer die Ballade, sich abzuwechseln.

Shishi: Ballad of the Oracle hat noch kein Erscheinungsdatum, aber Sie können die Demo des Spiels über Steam auf dem PC ansehen.