OBSBOT Tiny 2 Lite Testbericht

Der OBSBOT Tiny 2 Lite richtet sich an diejenigen, die die Qualität und Funktionalität ihrer Webcam auf das nächste Level bringen möchten, ohne sich in Unkosten stürzen zu müssen. Obwohl mich die ursprüngliche Tiny 2 beeindruckt hat, war sie mit ihrem Preis von 329 US-Dollar für viele Benutzer unerschwinglich. Mit der Lite bietet OBSBOT viele der Funktionen, die die Premium-Variante so großartig gemacht haben, zu einem viel niedrigeren Preis an. Lohnt sich der Kauf der Tiny 2 Lite für 179 US-Dollar? Hier ist meine Rezension.

Nicht so „Light“, wie Sie vielleicht erwarten

Obwohl der OBSBOT Tiny 2 Lite ein „Lite“-Modell ist, bietet er jede Menge beeindruckende Spezifikationen. Ich war überrascht, dass er 4K unterstützt, aber er ist mit einem 1/2-Zoll-CMOS-Sensor ausgestattet, der für die scharfe Ausgabe verantwortlich ist. Er ist nicht so groß wie der ursprüngliche Tiny 2, aber seine Leistung bei schwachem Licht ist immer noch beeindruckend.

Das Standard-Erscheinungsbild des Tiny 2 Lite ist deutlich kontrastreicher als das des Tiny 2. Die teurere Variante hebt mehr Details in den dunkleren Bildteilen hervor, während der Lite die Schwarztöne etwas stärker unterdrückt, wodurch Details verloren gehen, das Bild aber insgesamt satter und ansprechender ist. Es ist interessant, den Tiny 2 mit dem Tiny 2 Lite in seinen Standardeinstellungen zu vergleichen, obwohl Benutzer diese natürlich nach Belieben anpassen können.

Auto-Funktionen sind hier

Der OBSBOT Tiny 2 Lite ist zwar „Lite“, verfügt aber auch über dieselben Auto Tracking- und Auto Zoom-Funktionen, die seinen großen Bruder so einzigartig machen. Für alle, die sich im Bild bewegen und dabei im Bild bleiben möchten, kann Auto Tracking ein entscheidender Vorteil sein. Dies ist ideal für alle, die sich in größeren Räumen zwischen Bereichen bewegen müssen, während sie im Bild bleiben.

Darüber hinaus unterstützt der Tiny 2 Lite auch Gesture Control 2.0, das mithilfe von Handgesten verschiedene Funktionen ausführt, etwa das Ein- und Ausschalten der Verfolgung sowie das Vergrößern.

Eine gewinnbringende Kombination

Wer kein eigenes Mikrofon besitzt, wird sich freuen zu hören, dass das Tiny 2 Lite auch über zwei omnidirektionale Mikrofone verfügt. Diese funktionieren gut, die Audioqualität ist allerdings nicht ganz so gut …

Autor