Helldivers 2 Bestiarium: Kenne deinen Feind

Die ursprünglichen Helldivers enthielten ein Bestiarium, um den Spielern zu helfen, ihre Feinde zwischen den Missionen zu studieren. Helldivers 2 verfügt nicht über ein solches Kompendium, aus dem Spieler lernen könnten, also haben wir getan, was jeder loyale Soldat tun würde, und unsere Recherchen zusammengestellt, damit andere daraus lernen können.

In Helldivers 2 werden Spieler in einen galaxisweiten Krieg gegen Feinde verwickelt, von denen sie nichts wissen. Meistens wissen sie, dass die Feinde, denen sie gegenüberstehen, aus riesigen Käfern und Maschinen bestehen, aber sonst wird ihnen kaum etwas erklärt. Das bedeutet, dass die Spieler ihren Kopf gegen Stahl und Panzer stoßen müssen, bis sie ihre Feinde und ihre Schwachstellen verstehen. Aus diesem Grund haben wir für jeden Feind, dem wir hier begegnet sind, einen eigenen Leitfaden zusammengestellt, damit die Spieler in das Spiel einsteigen und lernen können, wie sie alles, was sie angreift, etwas effizienter töten können.

Verwandt: 5 Helldivers 2-Trophäen, die uns Angst machen, nach Platin zu greifen

Beachten Sie, dass wir diesen Artikel weiter ergänzen werden, wenn wir mit mehr Feinden kämpfen.

Alle Terminiden-Feinde in Helldivers 2

Bild über PlayStation

Die Terminiden sind der bekannteste Feind von Helldivers 2. Sie sind eine Rasse kolossaler Insekten, die sich unter der Erde graben und an die Oberfläche aufbrechen, um Nester zu bauen oder das Leben allgemein unangenehm zu machen. Nachfolgend haben wir alle Kreaturen im Kader des Terminiden-Abschaums aufgelistet und erfahren, wie man sie am besten zur Strecke bringt.

Assgeier

Screenshot von Prime Juegos

Der Scavenger ist der kleinste Fußsoldat des Terminidenschwarms. Bei jedem handelt es sich um ein Insekt von etwa der Größe eines Hundes. Obwohl ihre Angriffe schwach sind, können sie selbst die loyalsten Soldaten vernichten, wenn sie sich zusammenschließen und alle auf einmal kauen.

Schwächen

Aasfresser sind gegen alles schwach. Eine Pistolen- oder Maschinenpistolenkugel reicht völlig aus, um sie niederzuschlagen. Wir halten unsere Sekundärwaffe immer ausgerüstet, während wir zwischen den Zielen rennen, denn es ist leicht, eine Bande dieser Käfer zu dezimieren, während sie umherstreifen, ohne dass einer von ihnen jemals in die Nähe kommt.

Fliegender Aasfresser (Name wird noch bestätigt)

Screenshot von Prime Juegos

Der…

Autor