Half-Life 2: Episode Zwei, ein 13 Jahre altes Spiel, erzielt neue Erfolge für einen Raketenstart im echten Leben

Hast du einen News-Tipp?

Gibt es etwas, über das wir Ihrer Meinung nach berichten sollten? E-Mail an news@..net.

Die kürzlich wiederbelebte Half-Life-Serie feiert heute ihren 22. Geburtstag und steht zufällig in einem seltsamen Stunt, der Erfolge in Half-Life 2: Episode 2, Half-Life: Alyx und sogar Left 4 Dead 2 beinhaltet. Gabe Newell, Mitbegründer von Billionaire Valve, neckte vor einiger Zeit eine Kombination aus Charity-Drive, Raketenstart-Experiment und Half-Life-Gag mit einem bestimmten Gnom. Jetzt hat ein Hinweis auf das Ereignis Eingang in die Steam-Seiten der Leute gefunden.

Ein neuer Erfolg namens “Gnome Alone” wurde gestern Abend zu allen drei fraglichen Spielen hinzugefügt, und die Beschreibung fasst genau zusammen, was los ist. “Wenn Sie diesen Erfolg lesen, hat Gabe Newell Gnome Chompski erfolgreich ins All gebracht. Wenn Sie nicht auch den Erfolg ‘Manufacturing Ascent’ erhalten haben, hat Newell seine Pläne aufgegeben, Noam Chomsky ins All zu schießen.”

Für Unbekannte tauchte der fragliche kleine Gartenzwerg (benannt nach dem berühmten Linguisten und Philosophen, der Newell anscheinend nicht in den Orbit befördert) erstmals 2007 in Half-Life 2: Episode 2 auf. Es gibt eine von Amelie inspirierte Errungenschaft, den Gnom zu Beginn des Spiels aufzunehmen und bis zur Rakete auf der White Forest Base zu bringen, eine mühsame Aufgabe, die viel Jonglieren mit Gegenständen und wiederholtes Einklemmen des Gnoms in einen Spalt in Episode beinhaltet Das Muscle-Car von Two. Ähnliche Herausforderungen fanden auch in Alyx und Left 4 Dead 2 statt.

Der IRL-Raketenstart, den Newell für Gnome Chompski geplant hat, ahmt die Reise des Gnomen ins All in Episode 2 nach und ist nicht nur ein Scherz. Als Teil der Nutzlast der Mission “Return to Sender” von Rocket Lab ein von Weta Workshop gefertigter Chompski wird eine Fahrt auf der Kick Stage der Rakete ankuppeln. Während das Hauptziel von Rocket Lab darin besteht, die erste Stufe seiner (hoffentlich) wiederverwendbaren Elektronenrakete sicher auf die Erde zurückzubringen, ist der Gnom ein separates Experiment: Die Reise des Titan Chompski und das eventuelle Abbrennen beim Wiedereintritt sind ein Test für “Eine neuartige 3D-Drucktechnik, die für zukünftige Komponenten von Raumfahrzeugen eingesetzt werden könnte.”

Newell, der seit Beginn der Pandemie das Leben in Neuseeland genießt, hat zugesagt, für jede Person, die den Start live oder innerhalb von 24 Stunden nach dem Start verfolgt, 1 US-Dollar an das Starship Children’s Hospital in Auckland zu spenden. Fans sind möglicherweise nicht in der Lage, Newell dazu zu bringen, grünes Licht für die von ihnen gewünschte Fortsetzung von Half-Life / Left 4 Dead / Ricochet zu geben, aber sie werden ihn zumindest dazu bringen können, ein bisschen mehr Geld für einen guten Zweck zu geben. Sobald Gnome Chompski auf und davon ist, werden die entsprechenden Erfolge vermutlich für alle auf Steam freigeschaltet.

Der Start, der aufgrund der Wetterbedingungen ein paar Mal verschoben wurde, soll heute gegen 17:45 Uhr (PT) / 20:45 Uhr (ET) stattfinden. Neben der Wohltätigkeitsmission und den Beiträgen zur Wissenschaft ist es dank des Timings noch mehr eine lustige Hommage an Half-Life. Wirklich, wir sollten alle froh sein, dass wir nicht auf den Start angewiesen sind, um einen ruinösen Portalsturm zu stoppen – Kopfkrabben sind in VR schon schlimm genug.

‘); jQuery (‘. video-container’, yt_video_wrapper) .remove (); jQuery (‘. bb_wrapper’, yt_video_wrapper) .append (‘Auf YouTube ansehen’); }; }); }}}); } function runCarbon () {! function (a, l, b, c, k, s, t, g, a) {a.CustomerConnectAnalytics = k, a[k]= a[k]|| function () {(a[k].q = a[k].q ||[]) .push (Argumente)}, g = l.createElement (b), A = l.getElementsByTagName (b)[0], g.type = “text / javascript”, g.async =! 0, g.src = c + “? id =” + s + “& parentId =” + t, A.parentNode.insertBefore (g, A)} (Fenster , document, “script”, “// carbon-cdn.ccgateway.net/script”,”cca”,window.location.hostname,”04d6b31292″); } function runComscore () {var _comscore = _comscore || [];; _comscore.push ({c1: “2”, c2: “8518622”}); (function () {var s = document.createElement (“script”); el = document.getElementsByTagName (“script”)[0];; s.async = true; s.src = “https://sb.scorecardresearch.com/beacon.js”; el.parentNode.insertBefore (s, el); }) (); } function runFacebookLogin () {$ (document) .ready (function () {fbs = $ (“[data-action=facebook-login]”); für (i = 0; i < fbs.length; i++) { new FacebookLogin({ target: fbs[i] }); } }); } function triggerMormont () { mormont('set', 'section', 'article'); mormont('set', 'language', 'en'); mormont('set', 'platforms', ['pc','playstation-3','xbox-360']); mormont('set', 'published', "2020-11-19T20:00:00+00:00"); mormont('set', 'article_type', "news"); mormont('set', 'author', "Mathew Olson"); mormont('set', 'tags', ['tag:valve','game:left-4-dead-2']) mormont('set', 'medium', 'web'); mormont('set', 'is_logged_in', "0"); mormont('send', 'pageview'); mormont('trackClicks', ['article']); } function runMormont() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.onload = function() { triggerMormont() }; s.src="https://cdn.gamer-network.net/2019/mormont/v2.25.0/mormont.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runRecaptcha() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.src="https://www.google.com/recaptcha/api.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runSkimlinks() { var s = document.createElement('script'); s.type="text/javascript"; s.async = true; s.src="https://s.skimresources.com/js/87431X1540266.skimlinks.js"; document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(s); } function runSourcepoint() { var _sp_=function(n){function t(e){if(o[e])return o[e].exports;var r=o[e]={i:e,l:!1,exports:{}};return n[e].call(r.exports,r,r.exports,t),r.l=!0,r.exports}var o={};return t.m=n,t.c=o,t.i=function(n){return n},t.d=function(n,o,e){t.o(n,o)||Object.defineProperty(n,o,{configurable:!1,enumerable:!0,get:e})},t.n=function(n){var o=n&&n.__esModule?function(){return n["default"]}:function(){return n};return t.d(o,"a",o),o},t.o=function(n,t){return Object.prototype.hasOwnProperty.call(n,t)},t.p="",t(t.s=2)}([function(n,t){function o(n,t){e&&console[n].apply(console,["[bootstrap]"].concat(Array.prototype.slice.call