Fortnite: Save the World-Spieler, die zuvor Loot Llama gekauft haben, haben Anspruch auf 1000 V-Bucks, nachdem Epic Games zu einer Sammelklage bereit war.

Wir legen 1000 V-Bucks auf die Konten aller Spieler weltweit, die einen zufälligen Gegenstand Loot Llama in STW gekauft haben, bevor wir ihn nicht mehr anbieten. Keine Aktion erforderlich. Wenn Sie diesen Artikel gekauft haben, sollten Sie die V-Bucks in den nächsten Tagen in Ihrem Konto sehen. Https://t.co/l4VR5MTZl9

– Fortnite (@FortniteGame) 22. Februar 2021

Beutekisten sind seit Jahren ein kontroverses Thema in der Spielebranche. Für etwas, das dem Glücksspiel ähnelt, wurden viele enttäuscht, indem sie echtes Geld ausgaben, um etwas aus einer zufälligen Chance herauszuholen. Einige geben möglicherweise sogar mehr aus, als sie denken, um im Spiel einen Wert zu erlangen.

Der Versuch von Epic Games, vom Trend zu profitieren, erwies sich jedoch nach einer Sammelklage als katastrophal. Der Kern der Beschwerde: Die Leute kaufen ein Produkt ohne genaue Informationen darüber, was sie bekommen sollten.

Abgesehen davon, dass Epic sich letztendlich dafür entschieden hat, die betroffene Spielerbasis mit V-Bucks zu entschädigen, hat Epic bereits beschlossen, den berüchtigten Gegenstand zu entfernen. Das Unternehmen ersetzt das Loot Llama und setzt stattdessen X-Ray Llama ein, das den Inhalt, den es verkauft, explizit anzeigt.

Epic Games ist in dieser Angelegenheit jedoch nicht allein, da die Rocket League ebenfalls mit einer ähnlichen rechtlichen Situation konfrontiert ist. Infolgedessen wird ein ähnlicher Schritt unternommen, um das Problem mit dem eigenen Publikum zu lösen. Insbesondere werden Credits im Wert von 1000 an diejenigen vergeben, die zuvor eine Event-Kiste oder einen Schlüssel gekauft haben.