Ich denke, NFTs sind eines der dümmsten Dinge der Welt. Und bevor Sie sagen: “Das liegt daran, dass Sie nicht verstehen, was sie sind”, ist es tatsächlich das Gegenteil. Ich denke, sie sind dumm, weil ich weiß genau das, was sie sind. Und das ist eine Möglichkeit für reiche Leute, eine ganze Menge Geld zu verschwenden, um etwas zu kaufen, das nicht real ist und dennoch die Umwelt zerstört. Aber nur weil etwas dumm ist, heißt das nicht, dass es nicht für immer verwendet werden kann. Das hat gerade eines der Lieblingsmemes im Internet getan. “Disaster Girl”, die junge Dame, die vor einem brennenden Haus grinste, verkaufte gerade ihre eigene NFT. Und sie nutzte das Geld, um ihre Studentenschulden zu begleichen.

Die New York Times berichtet (in einer Geschichte, von der wir zum ersten Mal bei Variety gehört haben), dass die 21-jährige College-Seniorin Zoë Roth für immer in unsere Erinnerungen als das hinterhältige kleine vierjährige Mädchen eingebrannt ist, das möglicherweise Brandstiftung begangen hat oder nicht vor fast 16 Jahren – hat von der neuesten Mode profitiert. Sie versteigerte dieses berühmte Foto als nicht fungibles Zeichen. Der Verkauf brachte ihr coole 500.000 Dollar in der Kryptowährung Ether ein.

Sie hat sogar das Urheberrecht behalten, wodurch sie 10% aller zukünftigen Verkäufe erhält. Das ist ein viel besseres Geschäft, als ein Haus niederzubrennen, um das Versicherungsgeld zu sammeln. (Nicht, dass sie das getan hätte. Wir denken.)

BuzzfeedVideo

Normalerweise würde mich eine solche Geschichte dazu bringen, in Dexters Kabine live zu gehen. Mit Dexter. Aber Roth hat dem Internet so viel Freude gemacht. Es ist schön zu sehen, dass sie tatsächlich etwas aus dem World Wide Web zurückbekommt. Vor allem, weil sie das Geld verwendet hat, um wohltätige Spenden zu tätigen und ihre eigenen Studentenschulden zu begleichen. Wann immer eines der dümmsten Dinge der Welt verwendet werden kann, um eine andere dumme Sache wie die Schulden von Studenten abzuzahlen, ist das eine gute Sache.