Auf der BlizzConline 2021 diskutierte das Diablo 4-Team über feindliche Lager, die offene Welt, Reittiere und PvP.

In einem What’s Next-Segment für Diablo 4Das Entwicklerteam zeigte die Rogue-Klasse ein bisschen mehr und diskutierte auch Open-World-Aspekte des Spiels sowie PvP.

Laut Blizzard wird es in der offenen Welt viele Erkundungen geben, und mit einer offenen Welt kann das Team untersuchen, wie Sanctuary zusammenpasst, so wie der Spieler mit Reittieren von Scosglen zu den gebrochenen Gipfeln reiten kann.

Eines der coolen Dinge an Reittieren ist, dass es verschiedene Pferderassen und andere Reittiere gibt, die Sie auf der ganzen Welt finden können, indem Sie Rätsel lösen, versteckte Orte finden oder sogar bestimmte Arten von Monstern töten. Sie können auch Dinge finden, mit denen Sie Ihr Pferd anpassen können, z. B. Rüstungen, Hufplatten und Trophäen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Reittier personalisieren können, damit es sich wie Ihr Begleiter anfühlt.

Mit Reittieren kann man mehr machen, als nur zu reiten. Zum Beispiel kann der Schurke vom Berg in die Luft springen und den Regen der Pfeile abfeuern, um alles zu zerstören. Ihr Reittier kann keinen Schaden nehmen, aber wenn Sie zu Pferd angegriffen werden, müssen Sie absteigen und sich engagieren.

Ein weiterer Aspekt der offenen Welt sind Lager, die im Grunde genommen eine Hochburg des Bösen in der Überwelt sind. In diesen Lagern können Sie alle Arten von Monstern und Banditen erwarten, deren einziger Zweck darin besteht, das Gebiet zu übernehmen. Sie werden in diese Räume wandern und beginnen, sie für die Menschen im Heiligtum zurückzugewinnen. Jeder wird seine eigene Geschichte und einen einzigartigen festen Platz in der Welt haben.

Quests sind etwas, auf das man zufällig in der Welt stoßen kann, aber Camps sind ein fester Bestandteil, der, wenn man darauf stößt, einen Einfluss auf die offene Welt haben kann, die jeder sehen kann. Sobald du dieses Böse besiegt hast, schaltest du das Lager frei und erstellst einen neuen Wegpunkt, den es vorher nicht gab. Plötzlich öffnen sich alle Marktplätze, Sie haben einen Schmied und einen Verkäufer an einem Ort, den es vorher nicht gab. Es können neue Quests auftauchen und es können sogar neue Geschichten erzählt werden. Dungeoneingänge können danach sogar an diesen Stellen erscheinen.

Abonnieren Sie den .-Newsletter Holen Sie sich jeden Freitag die besten Teile von . in Ihren Posteingang!

Grundsätzlich helfen Sie dabei, diese Gebiete im Heiligtum wieder anzusiedeln, wenn Sie diese Lager dem Feind zurücknehmen.

Mit PvP wird es in der offenen Welt Bereiche geben, die als Felder des Hasses bezeichnet werden. Sie können frei in diese Art von Konsum gehen und sich gegen andere Spieler wenden. PvP ist nicht obligatorisch, da diese Orte für den Spieler optional sind. Hier kannst du Shards of Hass sammeln, indem du Monster tötest und mit der Umwelt interagierst, nicht nur indem du andere Spieler tötest.

Wenn Sie diese Scherben verdienen, befinden sie sich in einem ungereinigten Zustand und müssen zu einem Reinigungsereignis gebracht werden, um sie in eine Währung umzuwandeln, die Sie in den kleinen Lagern rund um die Felder des Hasses für Rüstungen, Trophäen oder andere verwenden können Inhalt. Wenn Sie versuchen, eine Scherbe zu reinigen, werden andere Spieler alarmiert, die hereinkommen und versuchen, den Spieler anzugreifen und ihre Scherben zu nehmen, bevor das Ritual abgeschlossen werden kann. Sobald sie gereinigt sind, können Sie sie behalten, aber bevor sie gereinigt werden, sind sie für andere Spieler im PvP ein faires Spiel.

Je mehr Sie sich gegen andere Spieler wenden, desto mehr werden Sie zu einem Gefäß des Hasses. Sobald dies geschieht, wird jeder in einem großen Umkreis von Ihnen Sie als Bedrohung auf der Karte sehen. Sie erhalten einen Bonus dafür, dass sie dich getötet haben. Wenn dies geschieht, hast du eine festgelegte Zeit, die du zum Überleben brauchst. Wenn Sie in der Lage sind, diese Zeit zu überleben und denjenigen zu entkommen oder sie zu besiegen, die versuchen, Sie zu zerstören, gibt es am Ende einen sehr großen Bonus.

Laut Blizzard kratzt dies nur an der Oberfläche dessen, was in Diablo 4 zu erwarten ist.

Auf YouTube ansehen ‘); jQuery (yt_video_wrapper) .remove (); }); }); }}