Der wahre Grund, warum Borutos Ähnlichkeit mit Naruto das ultimative Mysterium nach der Allmacht ist

Seit der Veröffentlichung des Mangas Boruto: Two Blue Vortex ist das zentrale Thema die Entschlüsselung von Eidas beeindruckender Allmachtsfähigkeit. In dieser Saga versuchten Charaktere wie Sarada und Sumire ernsthaft, Schlüsselfiguren wie Shikamaru und Amado die Wahrheit zu enthüllen, was jedoch auf Unglauben und Skepsis stieß.

Der Kern der Sache liegt in Eidas Fähigkeit, kollektive Erinnerungen weltweit zu manipulieren, was dazu führt, dass Einzelpersonen ihren eigenen Erinnerungen mehr vertrauen als allen externen Beweisen, die ihnen vorgelegt werden. Dies erklärt, warum Saradas Bemühungen mit einem Familienfoto andere nicht überzeugen konnten – sie waren einfach zu sehr in ihren veränderten Erinnerungen verankert.

Boruto (Credits: Masashi Kishimoto)

Trotzdem bestehen weiterhin Fragen darüber, wie Omnipotence es geschafft hat, visuelle Beweise außer Kraft zu setzen, insbesondere im Hinblick auf die auffallende Ähnlichkeit zwischen Boruto und dem siebten Hokage, Naruto Uzumaki.

Man könnte annehmen, dass ein direkter Vergleich ihrer Gesichter sofort ihre familiäre Verbindung hätte offenbaren müssen, doch dies geschah aufgrund der heimtückischen Reichweite von Eidas Macht nicht.

Boruto und Kawaki (Credits: Masashi Kishimoto)

Eidas Allmacht: Die Herausforderung der Gedächtnismanipulation

Im fünften Kapitel des Mangas diskutieren Sarada und Sumire über den entscheidenden Moment, in dem Amado die Wahrheit erkennt. Sarada, die zuvor versucht hatte, greifbare Beweise wie das Foto der Familie Uzumaki zu verwenden, war bestürzt über den kollektiven Unglauben ihrer Umgebung.

Amados Durchbruch bei der Entschlüsselung von Kawakis Täuschung gelang durch eine Analyse von Karmadaten, die einen entscheidenden Wechsel in den Identitäten von Boruto und Kawaki aufdeckte. Diese externen Beweise spielten eine entscheidende Rolle und deuteten auf eine Realität jenseits der manipulierten Erinnerungen hin, in denen alle anderen gefangen waren.

Boruto (Credits: Masashi Kishimoto)

Shikamaru wurde sich der Situation selbst bewusst, als er hörte, wie Amado sich mit Sumire unterhielt. Anschließend begab er sich auf eine Reise der Neubewertung, angetrieben von äußeren Hinweisen und nicht von seinen eigenen …

Autor