Der PS5-Roguelite-Shooter Returnal steht vor der Tür und der Entwickler Housemarque Games hat einen neuen Trailer veröffentlicht, um seine tödliche Alien-Welt zu necken.

Der Start-Trailer von Returnal mit dem Titel „The Tide“ zeigt die weggelegte Astronautin Selene – geäußert von Jane Perry, berühmt für Hitmans Diana Burnwood -, die sich mit den doppelten Bedrohungen durch monströse Aliens und einer unzuverlässigen Erinnerung befasst.

Die bedrohlichen Tentakel, die sich in unangenehmer Zahl aus den Gesichtern der außerirdischen Horden Selene winden, mögen die dringlichste Sorge darstellen, aber Returnal birgt auch mehr zerebrale Schrecken. Hänseleien von Rückblenden im Trailer deuten auf eine Vergangenheit hin, die Selene vergessen hat oder die sie aktiv vermeidet, sich zu erinnern.

Returnal verfügt über eine Schleifenmechanik, die sieht, wie sich die Umgebungen und Feinde bei jedem Tod (und Neustart) von Selene-Gesichtern subtil ändern. Ausgehend von ihrem Schiff Helios muss Selene einen Weg durch die außerirdische Welt namens Atropos bahnen und Upgrades und Gegenstände sammeln, um ihre Offensiv- und Defensivfähigkeiten zu verbessern.

Mächtige Artefakte bieten möglicherweise die Möglichkeit, weiter als bisher voranzukommen, aber einige bösartige Gegenstände können auch negative Nebenwirkungen haben. Wie sehr schätzen Sie einen Schadensschub, wenn dadurch die Gefahr besteht, dass Ihr Sekundärfeuer deaktiviert wird?

Jede Schleife durch die sich verändernde Landschaft des Spiels bietet auch die Möglichkeit, mehr von Selenes Geschichte zu entdecken. Wenn man Überreste (einschließlich ihres eigenen Körpers) von früheren Reisen nach außen entdeckt, kann es sogar Hinweise darauf geben, wie lange sie auf dem Planeten gefangen ist und warum sie mit jedem Tod zum Anfang zurückkehrt.

Returnal wird morgen, am 30. April, als exklusive PlayStation 5-Version veröffentlicht.

Henry Stenhouse dient als Associate Editor von AllGamers einer ewigen Strafe. Er verbrachte sein jüngeres Leben damit, die Gesetze der Physik zu studieren, und ging sogar so weit, in diesem Fach zu promovieren, bevor der Videospieljournalismus seine Seele stahl. Bekenne deine Liebe zu Super Smash Bros. per E-Mail an henry.stenhouse@allgamers.com oder fange ihn an Twitter.