Steam Deck wird absolut im Februar veröffentlicht, es sei denn, es gibt Gründe

Wenn Sie gehofft haben, Valves futuristische Handheld-Konsole im Jahr 2021 in die Hände zu bekommen, hat das Unternehmen gegen Ende des Jahres einige schlechte Nachrichten für Sie hinterlassen. Valve merkte an, dass sich das Steam Deck dank „globaler Lieferkettenprobleme“ und „Materialknappheit“ auf Februar 2022 verzögern würde.

Es liegt nahe, dass die Verbraucher auch ein wenig besorgt waren, ihre Hardware rechtzeitig zum neuen Veröffentlichungsdatum zu bekommen. Wenn das Unternehmen den Start der Konsole so kurz vor dem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum verschieben kann, was hindert Valve dann daran, dasselbe noch einmal zu tun?

Um diesen Inhalt zu sehen, aktivieren Sie bitte Targeting-Cookies. Cookie-Einstellungen verwalten

Nun, seien Sie versichert. In einem neuen Update im Steam-Blog hat Valve bestätigt, dass es „so aussieht“, als würde das Steam Deck ab Ende Februar auf dem Weg zu den Kunden sein. Es gibt natürlich einen Vorbehalt, und das ist „ungeachtet einer globalen Pandemie, Versorgungsproblemen und Versandproblemen“.

Wenn Sie den Status Ihrer Bestellung überprüfen möchten, finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, unter dem Link.

Bestellungen werden basierend auf dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Vorbestellung aufgegeben haben, gestaffelt. Diejenigen, die die Konsole im frühesten Fenster bestellt haben (die sie im Dezember erhalten hätten), sehen jetzt die Versandschätzungen für Q1 2022, während Verbraucher, die etwas später eingestiegen sind, die Versandschätzungen für das 2. Quartal 2022 sehen. In Bezug auf tatsächliche feste Daten wissen wir so viel wie der nächste Typ. Was herzlich wenig ist.

Wenn die Konsole auftaucht, wird sie zumindest einer der leistungsstärksten Handhelds sein, die wir je gesehen haben. Valve hat noch kein Spiel gesehen, das Steam Deck nicht bewältigen kann, und es wurde kürzlich gezeigt, dass The Witcher 3 ohne Probleme läuft. Steam Deck funktioniert einwandfrei mit 80 der 100 besten Spiele von Steam – und es waren nur geringfügige Änderungen erforderlich, um diese Spiele auf der Hardware zum Laufen zu bringen.

Das verheißt also Gutes für die Zukunft des Systems.