Borutos Hype wäre durch Kishimotos potenziell spielentscheidende Entscheidung beinahe entgleist

Die Boruto-Serie hat sich stetig weiterentwickelt, insbesondere seit dem Start des Mangas Two Blue Vortex. Dieser Teil zeigt eine deutliche Steigerung der Stärke der Shinobi-Charaktere und bietet den Fans viel zu genießen.

Da die einzelnen Kapitel jedoch monatlich erscheinen, greifen Fans häufig auf ältere Kapitel zurück, was Diskussionen in sozialen Medien und Foren auslöst. Ein immer wiederkehrendes Thema ist, dass Masashi Kishimoto den Fokus des Animes möglicherweise stärker auf Naruto hätte richten können, wenn er während Narutos Kampf gegen Isshiki Otsutsuki einen anderen Ansatz gewählt hätte.

Der siebte Hokage, Naruto, stand einem der härtesten Gegner der Serie gegenüber, was zu einem kritischen Moment führte, in dem Naruto und Kurama eine Technik verwendeten, die dazu führte, dass Kurama sich selbst opferte.

Boruto und Naruto (Pierrot)

Fans spekulieren, dass eine andere Technik, wie das Reaper Death Seal, ein ähnliches Ergebnis ohne ein so großes Opfer hätte erzielen können. Diese von Narutos Vater Minato verwendete Technik hätte poetisch und effektiv sein können, um Isshiki zu töten und seine Wiederauferstehung zu verhindern.

Der Kampf zwischen Naruto und Isshiki Otsutsuki war entscheidend, da er das volle Potenzial von Naruto und Kurama demonstrierte und die Einsätze in der Serie deutlich erhöhte. Beide waren bereit, ihr Leben zu riskieren, um das Dorf zu beschützen, was zu Kuramas Opfer durch die Transformation in den Baryon-Modus führte.

Diese Technik wurde als notwendig erachtet, um Isshiki zu besiegen, aber Fans merkten an, dass Naruto stattdessen möglicherweise das Reaper Death Seal hätte verwenden können. Als Uzumaki hatte Naruto ein natürliches Talent für Siegel-Jutsu, und die Verwendung der Technik seines Vaters hätte ein kraftvoller und poetischer Moment sein können.

Kawaki in Boruto (Masashi Kishimoto)

Kishimotos Entscheidung, diesen Weg zu vermeiden, ermöglichte es jedoch, die Handlung von Boruto wie beabsichtigt voranzutreiben. Das Ziel war, Naruto und Sasuke schwächer zu machen und Boruto dadurch Raum zum Wachsen zu geben.

Naruto zu diesem Zeitpunkt zu töten, wäre für Boruto zu viel gewesen und hätte negative Folgen haben können …

Autor