Am 24. März 2015 veröffentlichte From Software die exklusive Bloodborne für PlayStation 4. Unter der Leitung des Autorenspieldesigners Hidetaka Miyazaki wurde der spirituelle Nachfolger seiner berühmten Dark Souls allgemein anerkannt. Das Action-Rollenspiel ist eine gotische und Lovecraft-Variante der bestrafenden, aber lohnenden Formel des Studios.

Das einzige Problem, das ich mit dem dunklen und atmosphärischen Exklusiv habe, ist sein technischer Zustand. Von selten stabilen Sub-30fps auf der Basis-PS4 bis zu Ladezeiten, die oft eine Minute überschreiten können, könnte Bloodborne verbessert werden. Diese Probleme bleiben trotz der massiven Leistungssteigerung der PS5 auf der Next-Gen-Konsole von Sony bestehen. Vor diesem Hintergrund gibt es einige Gründe, warum die berühmte exklusive PlayStation 4 das nächste Produkt ist, das ein Upgrade für die nächste Generation erhält, und warum diese Änderungen das Action-Rollenspiel als eines der Spiele einer Generation festigen würden.

1. Ein großartiges Spiel für eine neue Generation

Warum von allen PlayStation-Exklusiven, die noch auf ein Update warten, warum Bloodborne? Erstens denke ich, dass es mehr als die meisten anderen davon profitieren würde, in die aktuelle Spielelandschaft aufgenommen zu werden. Sein technischer Zustand beeinträchtigt oft das, was ich als Meisterwerk bezeichnen würde. Im Gegensatz zu The Last of Us Teil 2 zum Beispiel. Sei es die niedrigen Frameraten oder die schmerzhaft langen Ladezeiten, es könnte sicherlich ein Update sechs Jahre nach seiner Veröffentlichung gebrauchen.

Bloodborne hat eine einzigartige Form des Grauens

Darüber hinaus verdient es, einer neuen Generation von Spielern vorgestellt zu werden. Sei es für diejenigen, die noch nie eine PS4 besessen haben, oder für Spieler, deren erstes Souls-ähnliches das neue Demon’s Souls-Remake war. Die Veröffentlichung von 2015 erweitert die Souls-ähnliche Formel auf wunderbare Weise. Seine unheimliche Geschichte, die durch bedrohliche Dialoge und Artikelbeschreibungen erzählt wird, sorgt für ein wirklich einzigartiges Horror-Erlebnis. Darüber hinaus nimmt der Kampf die besten Aspekte von Dark Souls auf, was ihn schneller und noch herausfordernder macht. Insgesamt ist es ein wunderbares Kunstwerk, das oft von seiner technischen Seite enttäuscht wird. Ein PS5-Update könnte dies dramatisch ändern.

2. Yarnham in 4K

Ihre Reise findet in der Stadt Yarnham statt. Von einer tierischen Pest belagert, sind die Straßen mit Särgen und Habseligkeiten von Bürgern übersät, die sich rechtzeitig in ihre Häuser einsperrten, um der Nacht zu entkommen. Der Mond wirft Schatten über das Land, und Jäger patrouillieren mit Fackeln durch die Straßen und suchen nach dem nächsten Tier, das getötet werden soll. Yarnham ist voller Details. Noch mehr als einige der neueren Projekte von From Software. Auf der PlayStation 5 wird es jedoch in einer variablen Auflösung angezeigt, die manchmal unter 1080p fällt. Dadurch gehen viele Details und das wunderschöne Umweltdesign verloren.

Die Stadt Yarnham steckt voller Details

Durch die Verbesserung der Auflösung des Rollenspiels auf 1440p oder sogar ein natives 4K-Format könnte das Rollenspiel fast wie eine neue Generation aussehen. Im Gegenzug würden alle Details der Stadt auftauchen und die Atmosphäre würde dramatisch verbessert. Während Yarnham bereits ein beeindruckendes und dramatisches visuelles Erlebnis ist, würde die Verdoppelung der Auflösung, die die PS5 bewiesen hat, das Spiel zweifellos noch weiter verbessern.

3. Verbesserte Frameraten

Eines der größten Verkaufsargumente der Konsolen der nächsten Generation ist das Versprechen von 60-fps-Spielen. Tage vorbei und Ghost of Tsushima haben diesbezüglich enorme Verbesserungen gesehen. Tatsächlich haben zwei der neueren Projekte von From Software bereits ein Upgrade in der Framerate-Abteilung erfahren. Sowohl Dark Souls 3 als auch Sekiro laufen jetzt auf der PS5 mit flüssigen und konstanten 60 fps und sind für sie weitaus bessere Erfahrungen. Sekiro sieht eine große Verbesserung insbesondere in der Verdoppelung seiner Framerate. Der schnelle und frenetische Kampf ist dank der Änderungen umso befriedigender.

Bloodborne würde auch in dieser Hinsicht profitieren. Mit seinem viel angriffsorientierteren Gameplay und dem schnelleren Kampf wäre es ein unvergesslicher Anblick in flüssigen 60 fps. Sei es in den hektischen Bosskämpfen, in denen es wichtig ist, in letzter Sekunde auszuweichen. Oder wenn Sie einfach die schöne, aber schreckliche Welt von Yharnam erkunden, würde eine verbesserte Framerate die PlayStation exklusiv zweifellos der heutigen Zeit näher bringen. Tatsächlich hat es ein Modder bereits geschafft, dies mit einem PS4-Entwicklungskit zu erreichen, und wie im folgenden Video zu sehen ist, sprechen die Ergebnisse für sich.

4. Schnellere Ladezeiten

Auf dieser Bestrafungsreise stirbst du … viel. Immer wieder werden Sie zur nächsten Laterne zurückgeschickt. Wenn diese Reise mehr als eine Minute Ladezeit umfassen kann, kann dies ziemlich frustrierend werden. Die SSD der nächsten Generation der PS5 könnte diese Frustration vollständig beseitigen, wenn sie ordnungsgemäß verwendet wird. Dies wurde bereits im Demon’s Souls-Remake gesehen, bei dem die Ladezeiten im Wesentlichen nicht vorhanden sind. Dies würde die Erfahrung für neue Spieler erheblich verbessern.

In der Tat ist einer der besten Aspekte des Mangels an Ladezeiten in der exklusiven PS5 die deutliche Auswirkung auf das Eintauchen. Jedes Mal, wenn ein wütender NPC dich zum 100. Mal tötet, zu einem sehr “spielerischen” Ladebildschirm transportiert zu werden, kann dich oft aus der Erfahrung herausholen. In einer Erfahrung, in der die Welt im Mittelpunkt steht und jedes kleine Detail das Eintauchen verbessert, wäre eine Lademechanik, die anderen PS5-Titeln ebenbürtig ist, ein entscheidender Faktor.

Bloodborne hat eine Erweiterung, die noch mehr Bosse und Gebiete hinzufügt

5. Elden Ring ist eine Weile entfernt

Vom nächsten Projekt von Software ist Elden Ring mindestens ein Jahr entfernt. Trotz eines kürzlich durchgesickerten Trailers gibt es keine Anzeichen dafür, dass das nächste Franchise im Souls-ähnlichen Genre kurz vor der Veröffentlichung steht. Somit ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um dem berühmten Action-Rollenspiel das Facelifting zu geben, das es wirklich verdient. Die Veröffentlichung eines Updates wird sowohl den Hype für die nächste Veröffentlichung ankurbeln als auch Legionen neuer Fans für den kommenden Elden Ring gewinnen.

Fazit

Bloodborne ist für mich und Tausende von Spielern auf der ganzen Welt etwas ganz Besonderes. Die dunkle Interpretation von Gothic-Horror und Lovecraftian-Themen ist etwas Einzigartiges in unserem Medium. Das Gameplay ist hektisch und herzklopfend, und die Bosse sind etwas zu sehen. Es war wirklich eines der besten der letzten Generation. Vor diesem Hintergrund sollte sicherlich eine aktualisierte Version des Klassikers von From Software in Arbeit sein. Wenn Sie es in höheren Auflösungen mit einer gleichmäßigen Bildrate und geringerer Beladung sehen, können Sie nur mehr Spieler in die verfallenen Straßen von Yarnham bringen.

(60 FPS Video von Lance McDonald.)